BANANENKUCHEN

5 EL Marillenmarmelade (zum Bestreichen)
5 Stk Eier
250 g Staubzucker
125 ml Öl
125 ml Wasser
250 g glattes Mehl
1 Pk Backpulver
50 g Kakaopulver
Zutaten für die Creme
6 Stk Bananen (zum Belegen)
250 g Qimiq Vanille
250 g Schlagobers
100 g Zucker
2 Pk Vanillezucker
Zutaten für die Glasur
1 Becher Schokoladeglasur

Zubereitung
Die Eier trennen und das Eiklar zu Schnee schlagen. Den Dotter mit Staubzucker und einer Prise Salz schaumig schlagen. Dann Wasser und Öl dazurühren. Das Backpulver mit dem Mehl und dem Kakao vermengen und unter die Masse rühren. Zum Schluss den Eischnee unterheben.
Den Teig nun auf ein Backblech mit Backpapier streichen und im vorgeheizten Backrohr bei 180°C bei Ober-Unterhitze für ca. 30 Minuten backen. Den Kuchen dann abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit kann man die Creme vorbereiten. Hierfür den Schlagobers steif schlagen. Das Qimiq Vanille glatt rühren und dann den Zucker und Vanillezucker dazu geben und vermengen. Den Schlagobers unterheben.
Die Bananen schälen und in Scheiben schneiden. Nun auf den abgekühlten Kuchen die Marillenmarmelade verstreichen und die Bananenscheiben darauf legen. Dann die Qimiqcreme darauf verstreichen.
Den Kuchen nun in den Kühlschrank geben und etwa 1 h abkühlen lassen.
Dann noch die Schokoladeglasur im Wasserbad schmelzen lassen und auf den Bananenkuchen verstreichen. Nochmals in den Kühlschrank zum Abkühlen geben