WIENER FASCHINGSKRAPFEN

Zutaten für 10 Portionen
500 g Mehl
1 Wf Hefe (42g)
250 ml Milch (Zimmertemperatur)
50 g Staubzucker
60 g Butter
1 TL Salz
4 Stk Eigelb
1 Prise Zucker
800 ml Öl zum Ausbacken
Zutaten zum Befüllen
250 g Marmelade

Zubereitung
Für das Faschingskrapfen Rezept wird ein Germteig zubereitet. Dazu muss man zuerst in 100 ml lauwarmer Milch und einer Prise Zucker die Hefe hineinbröckeln, 3 EL vom Mehl zufügen und verrühren. Es entsteht ein dickflüssiger „Vorteig“, den man 30 Min. bei Zimmertemperatur stehen lässt, bis er Blasen wirft.
Die Eigelbe und den Zucker in einer Schüssel verquirlen. In einer großen Schüssel das Mehl, die weiche Butter, Milch und Salz dazugeben. Weiters den Vorteig zufügen. Nun alles zu einem glatten Teig verkneten. Zudecken und noch einmal 60 Min. Zimmertemperatur ruhen lassen.
Aus dem Teig 20- 25 Kugeln formen. Diese etwas flach drücken und nochmals ruhen lassen bis die Kugeln doppelt so groß sind.
Das Fett auf 170 °C erhitzen. Die Krapfen goldgelb auf beiden Seiten ausbacken. Mit einem Schaumlöffel die Krapfen herausheben und abtropfen lassen.
Jetzt kommt der spaßigste Teil. In einem Spritzbeutel die Marmelade füllen und diese seitlich in die Krapfen hineinspritzen. Beim Servieren mit Staubzucker bestäuben.