Türkischer Joghurtkuchen

Zutaten

500 g Joghurt (Vollmilch)
4 Ei(er)
700 g Zucker
1 Vanilleschote(n), das Mark davon
125 g Butter
500 g Grieß
1 Pck. Backpulver
Fett für die Form
1 Zitrone(n), der Saft davon
1 EL Kokosraspel
Semmelbrösel für die Form
¾ Liter Wasser

Zubereitung

Joghurt, Eier, 200 g Zucker und das ausgekratzte Mark der Vanilleschote miteinander verrühren. Butter schmelzen und abkühlen lassen. Zur Joghurtcreme geben und so lange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Grieß und Backpulver mischen und ebenfalls unter die Creme rühren. Eine Springform einfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen. Den Teig einfüllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze (Umluft: 150°C) etwa 45 Minuten backen.

In der Zwischenzeit 3/4 l Wasser mit dem restlichen Zucker 5 Minuten lang kochen. Ausgepressten Zitronensaft unterrühren und den Sirup kalt stellen.

Den Kuchen in der Form vom Formrand lösen und in Würfel teilen. Den Sirup über den Kuchen gießen, so dass er völlig mit Sirup bedeckt ist. Kuchen abkühlen lassen, bis der Sirup aufgesogen ist. Kuchen aus der Form lösen und zum Schluss die einzelnen Würfel mit Kokosraspeln bestreuen.