Tannenzapfen-Dessert

Zutaten
für
5
Portionen
350 g Kuchenreste (oder Wiener Boden)
6 EL Rum (oder Amaretto)
200 g Zartbitterkuvertüre
1 EL Backkakao
1 EL Staubzucker
1 Packung Chocos (Frühstückszerealien)
Nach Belieben Milch
Nach Belieben Staubzucker
Für das Tannenzapfen-Dessert als erstes die Kuvertüre über einem heißen Wasserbad zum Schmelzen bringen.

Dann die Kuchenreste fein in eine Schüssel zupfen/bröseln.

Nun den Rum, den Backkakao und den Staubzucker hinzufügen und einmal ordentlich durchrühren.

Anschließend die geschmolzene Schokolade hinzufügen.

Jetzt alles vermengen/verkneten, bis man eine formbare Masse hat. Sollte der Teig zu trocken sein beziehungsweise bröseln, einfach einen kleinen Schuss Milch hinzufügen.

Danach aus der Masse (ca. 150 g) schwere abgerundete Kegel formen.
Tannenzapfen-Dessert – Zubereitung 6
Diese nun ringsherum mit den Chocos bestücken.

Letztendlich die fertigen Tannenzapfen mit etwas Staubzucker bestäuben. Die Masse ergibt ca. (je nach Größe) 4-5 Tannenzapfen. Die Zapfen sollten nur leicht gekühlt gelagert werden.