Sommerlicher Zitronen-Kokos-Kuchen

Zutaten

Für den Teig:
4 Ei(er), getrennt
130 g Puderzucker
250 ml Rapsöl oder Sonnenblumenöl
2 Zitrone(n), Bio, den Abrieb von beiden und Saft von einer
200 g Mehl
80 g Kokosraspel
2 TL Backpulver
Fett für die Form
Für den Guss:
100 g Puderzucker
etwas Zitronensaft, ca. 1 – 2 EL

Zubereitung

Den Backofen auf 170 °C Umluft vorheizen.

Die Eier trennen. Eigelbe mit Puderzucker schaumig rühren. Das Öl, den Zitronensaft und den Abrieb einer Zitrone nach und nach hinzugeben. Nun das Mehl mit Backpulver und Kokosraspel mischen und in die Eigelbmasse rühren. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. Je mehr Luft im Teig bleibt, umso fluffiger wird der Kuchen. Den fluffigen Teig in eine gefettete Kastenform füllen. Im heißen Backofen für etwa 40 Minuten backen.

Nach dem Backen den Kuchen für ca. 15 Minuten abkühlen lassen. So lässt er sich besser stürzen.

Nun den Puderzucker sieben (damit es keine Klümpchen gibt) und mit etwa 1-2 EL Zitronensaft zu einem dickflüssigen Guss verrühren. Auf den Kuchen geben.