Snickers-Torte

Dafür brauchst du:

1 fertigen Schokobiskuit (gebacken in einer Springform mit 18 cm Durchmesser)
Für das Erdnusskaramell:

200 g Zucker
200 g lauwarme Sahne
200 g gesalzene Erdnüsse
Für die Erdnusscreme:

500 g Mascarpone
250 g Erdnussbutter
1 EL Puderzucker
1 EL Stärke
200 g Zucker
1 Snickers
Für die Dekoration:

100 g Vollmilchkuvertüre
50 g Erdnussbutter
2 Snickers
So geht es:

Tipp: Für einen besonders feinen Kuchen bereitest du den Schokobiskuit einfach selbst zu. Dafür schlägst du 3 Eier mit einer Prise Salz und 75 g Zucker schaumig. Vermische separat 40 g Mehl, 30 g Kakao, 60 g Speisestärke und 1/2 Packung Backpulver und hebe diese Mischung dann unter die Eimasse. Gib alles in eine Springform und backe den Biskuit für 25-30 Minuten bei 170 °C im Umluftmodus.

1.) Schneide den Biskuit waagerecht in zwei Hälften und spanne den Boden in eine Springform.

 

2.) Lass den Zucker in einem Topf goldbraun karamellisieren und lösche ihn mit der Sahne ab. Verrühre beide Zutaten so lange miteinander, bis sie sich verbunden haben. Rühre nun die Erdnüsse unter und lass alles etwas abkühlen.

Verteile das Erdnusskaramell dann auf dem Kuchenboden im Ring.

 

3.) Für die Erdnusscreme gibst du die Mascarpone mit der Erdnussbutter in eine große Schüssel. Siebe dann ebenfalls den Puderzucker und die Stärke hinein und gib anschließend den Zucker hinzu.

Reibe anschließend mit einer Käsereibe ein Snickers hinein.

 

4.) Verteile die Erdnusscreme nun auf dem Erdnusskaramell, setze den Schokobiskuitdeckel darauf und stelle den Kuchen eine Stunde lang kalt. Löse den Kuchen dann aus der Form.

 

5.) Bereite währenddessen die Glasur zu: Dafür schmilzt du die Kuvertüre und die Erdnussbutter und verrührst beides gut. Verteile die Glasur anschließend gut über die Torte und schneide dann die Snickers klein. Einen Teil kannst du auch in kleine Stückchen bröseln. Nun musst du die Riegel nur noch dekorativ auf der Glasur verteilen und fertig ist das süße Kunstwerk.