SCHOKOLADIGE CREME SCHNITTEN VOM BLECH

Für den Boden:

300 g Keks(e) (Kakaokekse)

100 g Schokolade in Stückchen

150 g Butter

Für die Creme:

600 ml Milch

3 EL Mehl

3 EL Kartoffel- oder Maisstärke

1 Tasse Puderzucker

1 St. Eier

50 g Butter

1 Pck. Vanillezucker

250 ml Schlagsahne

Für die Glasur:

200 ml Schlagsahne

100 g Milchschokolade

Zubereitung

Für den Keksboden die Kekse in eine Tüte umfüllen und mit einem Nudelholz gründlich zerschlagen. Ich lasse noch kleine Stücke übrig, dann wird der Boden schön crunchy. Alternativ könnt ihr auch einen Mixer verwenden. Danach hakt ihr die Schokolade klein und verrührt sie mit den Kekskrümeln. In einem kleinen Topf zerlasst ihr langsam die Butter. Sobald sie geschmolzen ist, gebt ihr sie zur Keks-Mischung und verrührt alles gründlich mit einem Löffel.Das Backblech (30x40cm) ausbuttern und die Keksmischung darauf verteilen. Mit einem Löffel gleichmäßig andrücken.

Für die Creme Milch, Mehl, Stärke, Puderzucker und Eier zu einem dickflüssigen Pudding aufkochen. Vom Herd nehmen und noch heiß mit Butter und Vanillezucker verrühren. Butter und Zucker darin unter Rühren schmelzen. Ich habe es mit einem Handrührgerät gerührt und die Creme ist schön glatt geworden. Kalt werden lassen.

Zum Schluss Sahne steif schlagen und mit einem Schneebesen unter den Pudding rühren. Die Creme halbieren.

Den einen Teil auf dem Kuchen verstreichen (den Rand abschneiden), darüber die zerbröselten Ränder streuen, den Rest der Creme verteilen. Glatt streichen und kalt stellen.

Wenn die Creme auf dem Kuchen richtig fest ist, wird die Oberseite mit einer Schokoglasur überzogen – dafür Sahne erwärmen, Schokoladenstücke hinzufügen und unter Rühren darin schmelzen.