SCHOKOLADENTORTE MIT SELBSTGEMACHTEN SCHOKOBLÄTTERN

Zutaten für den Boden

5 Eier
5 EL heißes Wasser
200 g Zucker
200 g Mehl
1 Backpulver

Die Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen und zur Seite stellen.
Die Eigelb mit dem Zucker sehr schaumig rühren. Das heiße Wasser nach und nach dazugeben, weiterrühren.

 

Das Mehl und das gesiebte Backpulver unter die Eimasse heben. Danach das geschlagene Eiweiß behutsam unterziehen.
Den Boden einer ungefetteten Springform mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen.
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und den Tortenboden auf der unteren Schiene 50 Minuten backen.
Während des Backens die Ofentür auf gar keinen Fall öffnen, da der Kuchen zusammenfallen würde.

Schokoladentorte
Den Boden zweimal durchschneiden. Die Torte mit der Schokoladencreme füllen und sie ringsum bestreichen
Zutaten für die Creme

750 ml Schlagsahne
150 g dunkle Schokolade
1 TL Vanillezucker

Die Sahne zusammen mit der zerkleinerten Schokolade unter ständigem Rühren erhitzen, aber nicht kochen.
Die Schokolade muß vollständig aufgelöst sein.
Die Crme abkühlen lassen und für einige Stunden in den Kühlschrank stellen.
Danach die Schokoladensahne, zusammen mit dem Vanillezucker, steif schlagen.

Den Boden zweimal durchschneiden. Die Torte mit der Schokoladencreme füllen und sie ringsum bestreichen. Zum Schluss mit den Schokoladenblättern verzieren.