Schokoladen-Quark-Torte ohne Backen

ZUTATEN
Für den Boden:
Ca. 150 g
Kakaokekse (z.B. von Leibniz oder Wikana)
100 g
Butter
Für die Creme:
500 g
Quark
300 ml
Schlagsahne
300 g
Kochschokolade
Rum nach Geschmack
Für die Schokoladenglasur:
140 ml
Schlagsahne
100 g
Kochschokolade

ZUBEREITUNG

Kakaokekse im Standmixer zu Pulver zerkleinern und zerlassene Butter hinzufügen. Alles zu einer homogenen Masse vermengen und auf dem mit Backpapier ausgelegten Boden der Tortenform verteilen. Glatt streichen und kalt stellen, bis die Creme fertig ist.
Sahne steif rühren und den zuvor mit geschmolzener und etwas abgekühlter Schokolade verrührten Quark hinzufügen. Mit einem Teigschaber vermischen. Die Creme kann nach Geschmack mit Rum verfeinert werden, ich habe nur wenige EL hinzugefügt. Aber man kann auch Rum Essenz verwenden, sollten auch Kinder das Dessert essen. Außerdem kann man die Creme mit Puderzucker süßen, bei mir war die Schokolade allerdings süß genug.
Die Creme auf dem Keksboden verteilen und glatt streichen.
Im Kühlschrank fest werden lassen und abschließend mit Schokoladenglasur überziehen. Für die Glasur Schlagsahne erhitzen, in Stücke gebrochene Schokolade hinzufügen und unter Rühren schmelzen lassen. Die Torte ausgekühlt servieren.