ROTE GRÜTZE- BAISER- TORTE

Zutaten für zwei Böden
4 Eiergelb
125 g Butter
125 g Zucker
150 g Mehl
5 EL Milch
1/2 Tüte Backpulver, gesiebt

Butter und Zucker schaumig rühren. Die Eigelb einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und mit der Milch abwechselnd unterrühren.

Rote GrützeAußerdem
4 Eiweiß
200 g Puderzucker
80 g Mandeln, gehobelt

Eiweiß steif schlagen, Puderzucker nach und nach einrieseln lasse und weiterschlagen bis sich der Zucker aufgelöst und die Eiweißmasse steif ist.
Den Teig halbieren und eine Hälfte in einer gefetteten und mit Backpapier ausgelegten Springform ( 26 cm) gleichmäßig verteilen. Die Hälfte der Eiweißmasse auf dem Teig verteilen und mit 40 g der Mandeln bestreuen.
Den Boden im auf 175 Grad vorgeheizten Ofen 20- 25 Minuten backen, aus der Form lösen und auskühlen lassen.
Mit dem zweiten Boden ebenso verfahren.

Zutaten für die Füllung
500 g Beerenobst, eingefroren
250 ml Apfelsaft
1 1/2 Tüten Rote Grütze Pulver
100 g Zucker
4 Tüten Vanillinzucker
400 g Sahne
2 Tüten Sahnefestiger

Beerenmischung mit dem Zucker, zwei Tüten Vanillinzucker und 150 ml Apfelsaft zum Kochen bringen. Rote Grütze Pulver mit dem restlichen Apfelsaft gut mischen und in die kochende Masse rühren. Unter ständigem Rühren nochmals aufkochen.
Die Rote Grütze etwas abkühlen lassen.
Die Sahne mit zwei Tüten Vanillinzucker und dem Sahnefestiger steif schlagen.
Einen der Böden mit einem Tortenring umstellen und die Rote Grütze gleichmäßig darauf verteilen. Die Sahne auf die kalte Grütze geben und glatt streichen.

 

Den zweiten Boden mit einem scharfen Messer in Tortenstücke schneiden und auf die Sahne legen. Die Torte für etwa zwei Stunden kalt stellen.
Danach den Tortenring entfernen und eventuell mit Puderzucker bestäuben.