Rocky-Road-Eistorte

Zutaten für 8-10 Stücke
Für das Eis
40 g ungesüßtes Kakaopulver
200 ml Milch
500 g Schlagsahne
1 Dose gezuckerte Kondensmilch (400 g)
2 TL Vanilleextrakt
50 g Erdnüsse (ich habe ungesalzene genommen)
50 g Schokoladen- und Erdnussbutterchips (hier warnt das Buch schon vor, dass man eventuell auf Online-Shops zurückgreifen muss. Wir haben einfach Lion Cereals Karamell & Schoko genommen, die sehen so ähnlich aus)
30 g Mini-Marshmallows
Für den Keksboden
10 Oreo-Kekse
10 Vollkornbutterkekse
100 g geschmolzene Butter
Für die Garnitur
100 g Schlagsahne
70 g Zucker
1 EL Zuckerrübensirup
50 g gehackte Zartbitterschokolade (70%)
25 g Butter
gehackte Erdnüsse
Schokoladen-/Erdnussbutterchips (s. oben)
Mini-Marshmallows
Zubereitung
Für das Eis: Kakao und Milch in einem Topf erhitzen, bis der Kakao ganz aufgelöst ist. Rahm, Kondensmilch und Vanilleextrakt einrühren. In eine Schüssel füllen und im Tiefkühler leicht gefrieren lassen. Die Erdnüsse hacken, mit Schokoladen- und Erdnusschips (bei uns: den Cerealien) sowie Mini-Marshmallows mischen und beiseite stellen.

Inzwischen für den Keksboden Oreo- und Butterkekse im Mixer oder Blitzhacker fein zerbröseln. Unter die geschmolzene Butter rühren. Boden und Rand einer Springform (18 cm Durchmesser) damit bedecken und andrücken. Mindestens 20-30 Minuten tiefkühlen.
Wenn das Eis ein wenig angefroren ist, die Erdnussmischung darunterrühren und die Masse in die vorbereitete Springform füllen. Mit Frischhaltefolie abgedeckt 6 Stunden oder über Nacht tiefkühlen.
Für die Garnitur Sahne, Zucker und Zuckerrübensirup auf mittlerer Stufe bis zum Köcheln erhitzen. Vom Herd nehmen und Schokolade sowie Butter darin unter Rühren schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Torte mit der Sauce beträufeln. Mit Erdnüssen, Cerealien und Mini-Marshmallows dekorieren. Sofort servieren oder zurück ins Tiefkühlfach stellen.