RHABARBER-HIMBEER-KUCHEN

Zutaten
175 g Zucker
1 Tüte Vanillinzucker
1 Prise Salz
3 Eier
150 g Joghurt
130 g Mehl
120 g Speisestärke
1/2 Tüte Backpulver ( gesiebt )
125 g Öl
250 g Rhabarber
150 g Himbeeren, frisch oder eingefroren
Puderzucker

RhabarberkuchenZucker, Vanillinzucker, Salz und Eier weißcremig rühren und Joghurt dazugeben. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und unterrühren.
Zum Schluss Öl langsam dazugeben.
Eine Form ( etwa 22x 30 cm ) fetten und den Boden mit Backpapier auslegen. Den Teig in die Form füllen und gleichmäßig verteilen.
Den Rhabarber in 0,5- 1 cm große Stückchen schneiden und auf dem Teig verteilen. Die Stückchen etwas in den Teig drücken.

Den Ofen auf 180 Grad ( Ober- und Unterhitze) vorheizen und den Kuchen zunächst 15 Minuten backen. Nach dieser Zeit die Himbeeren auf dem Kuchen verteilen und weitere 30 Minuten backen.
Nach dem Backen den Kuchen etwas abkühlen lassen, vom Rand der Form mit Hilfe eines Messer lösen, auf ein Brett stürtzen, das Backpapier abziehen und wieder umdrehen und dabei auf eine Platte legen.
Den Kuchen vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Mit einem Topping, an Stelle des Puderzuckers, bekommt dieser leckere Kuchen noch das besondere Etwas.

Außerdem
125 g frische Himbeeren
100 g weiche Butter
100 g Puderzucker
150 g Frischkäse

Butter cremig rühre, den Puderzucker unter ständigem Rühren einrieseln lassen und den Frischkäse nach und nach dazugeben. Zu einer geschmeidigen Creme verrühren und auf dem Boden verteilen. Mit den Himbeeren garnieren.