Nussecken

Zutaten

Für den Mürbeteig
300 g Mehl (Typ 405)
1 TL Backpulver
150 g Zucker
1 Prise Salz
2 Eier
125 g Butter
Für den Nuss-Belag
200 g Butter
175 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
300 g Haselnüsse gemahlen
150 g Mandelblättchen
400 g Aprikosenmarmelade
200 g Zartbitterkuvertüre
Außerdem
Backpapier fürs Blech
Mehl zum Ausrollen

Zubereitung

Für den Teig Mehl und Backpulver vermischen. Zucker, Salz und Eier, wie auch die Butterflöckchen dazu geben und alles rasch zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Diesen in Folie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

02
Währenddessen für den Belag Butter, Zucker und Vanillezucker mit 5 EL Wasser in einem Topf aufkochen. Dann Haselnüsse und Mandeln unterrühren und nochmals aufkochen lassen.

03
Rechteckiges Backblech mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig auf etwas Mehl ausrollen und auf das Blech legen.

04
Den Teig mit der Marmelade (ohne Stückchen) bepinseln. Die abgekühlte Nussmasse gleichmäßig darauf verteilen. Das Ganze im Ofen circa 30 Minuten auf der unteren Schiene Backen bis es goldbraun ist. Die Ränder des etwas abgekühlten Kuchens begradigen und danach in circa 8 Zentimeter breite Streifen schneiden, welche dann zu Quadraten und diese wiederum in Dreiecke geschnitten werden.

05
Die Kuvertüre im Wasserbad erwärmen bis sie klümpchenfrei ist. Die Ecken der ausgekühlten Nussecken eintauchen und zum Trocknen auf Backpapier legen.