MOOSKUCHEN

Zutaten
150 g Butter, weich
140 g Zucker
3 Eigelb
125 g Saure Sahne
150 g Mehl
25 g Kakaopulver
1 Tüte Natron (5 g)

Butter und Zucker cremig rühren. Eier nach und nach dazugeben und anschließend mit allen anderen Zutaten verrühren.
Ein Blech (22×30 cm) fetten und mit Backpapier auslegen.

 

Den Teig auf dem Blech verteilen und im vorgeheizten Ofen (Ober- und Unterhitze) bei 175 Grad etwa 25 Minuten backen.

 

Nach dem Backen auskühlen lassen, aus der Form lösen, das Backpapier abziehen und auf eine Platte legen.

Außerdem
3 Eiweiß
2 EL Puderzucker
100 g Kokosfett (Palmin)
1 TL Kaffee, gemahlen

Das Eiweiß steif schlagen. Puderzucker gegen Ende einrieseln lassen.
Das Kokosfett schmelzen. Eventuell wieder abkühlen lassen, da es zwar flüssig aber nicht zu warm sein darf.
Anschließend das Kokosfett vorsichtig unter den Eischnee heben.
Eischnee auf dem Kuchen verteilen und mit dem Kaffeepulver bestreuen.
Den Kuchen für mehre Stunden kühl stellen, das Kaffeepulver soll eine grünliche Farbe annehmen.