Kirsch-Kokosstreusel-Kuchen

 Zutaten:

Boden:
200 g Butter oder Margarine
200 g Zucker
1 Pkg. Vanille Zucker
2 Eier (mittelgroß)
250 g Mehl
2 TL Backpulver

Pudding:
300 g Sauerkirschen
1 Pkg. Vanille Pudding
50 g Zucker
400 ml Sauerkirschnektar

Kokosstreusel:
150 g Kokosraspeln
250 g Crème double
50 g Zucker

Zubereitung

Für den Boden weiche Margarine mit dem Handrührgerät schaumig rühren. Je weicher die Butter und je länger sie aufgeschlagen wird, umso heller wird sie. Nach und nach Zucker und den Vanille Zucker hinzu geben. Es lohnt sich, alles lange zu rühren, umso geschmeidiger wird der Teig und der Kuchen selbst wird nochmal ein bisschen leckerer 🙂
Die Eier einzeln und jeweils 1 Minute unterrühren und zuletzt das Mehl mit dem Backpulver nach und nach unterrühren.

Den Teig nun in eine gefettete Form geben. Damit der Teig nun gleichmäßig auf geht und nicht wie man es kennt in der MItte höher und am Rand eher niedrig, nehme ich Alufolie, die einmal um die Form passt, hinein kommt eine Lage Küchentuch. Das Küchentuch knicke ich zweimal und befeuchte es gut (aber es sollte nicht „triefen“). Die ALufolie nun um das Küchentuch schlagen und als „Ring“ um die Form legen.

Das kühlt beim Backen den Rand un verhindert, dass durch das Metall der Rand schneller durchbackt, während der Teig in der Mitte länger Zeit hat und dann „hoch“ geht. So gibt es dann später eine relativ gerade Platte, auf die dann der Rest kommt 🙂 Die Temperatur sollte Ober/Unterhitze 160°C sein und gebacken wird ca. 40 Minuten (es dauert dann etwas länger)
Am Besten die Stäbchen-Probe machen.

Währen im Ofen der Boden backt, kann mit dem Pudding-Belag begonnen werden.
Dazu die Kirschen abgießen (Saft auffangen), ich nehme gleich entsteinte, das ist einfacher 😉
Nun den Pudding nach Anleitung kochen, aber statt Milch bitte 400ml Nektar und 50g Zucker verwenden. Der aufgefangene Saft ist vermutlich schon gesüßt, da mal auf die Kirschen gucken, also auf die Zutaten, die sollten ja am Glas stehen. Eventuell den Zucker reduzieren. In den fertigen Kirsch-Pudding nach dem Kochen die Kirschen unterheben.

Zu den Kokosstreuseln. Auch diese werden jetzt vorbereiet. Dazu einfach die Kokosraspeln mit der Crème double und dem Zucker verrühren.

Nun den Kirsch-Pudding auf dem Boden verteilen und die Kokosmasse als Streusel darüber geben. Nun den Kuchen erneut in den Backofen geben und den Kuchen fertig backen.
Nochmal ca. 20 Minuten backen.

Den Kuchen in der Form auf einem Kuchenrost erkalten lassen, danach aus der Form lösen und genießen 🙂