KARIBIK-TORTE

ZUTATEN
12 Stück

Teig

180 g weiche Butter
150 g Zucker
3 Eier
300 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
6 EL Milch
1/2 Beutel Mini-Schokoladen-Kokosriegel (z. B. „Bounty“)=200 g
Creme

1 Dose Ananas-Ringe (850 ml)
400 g Schlagsahne
2 Päckchen Vanillezucker (oder 2 EL selbstgemachten)
5 Stück „Raffaello“
1 Päckchen Gelatine
250 g Mascarpone
Deko

3 EL Kokosflocken
5 Stück „Raffaello“

ZUBEREITUNG
Teig
Backofen auf 175°C Heißluft vorheizen.Die Kokos-Schokoriegel in je 3 Teile schneiden.Butter und Zucker im Closed lid 20 Sek. / Stufe 5 vermischen, Eier, Mehl, Backpulver und Milch dazu und nochmals 20 Sek. / Stufe 5 zu einem Teig verarbeiten.Teig in eine gefettete Springform oder in einen Tortenring mit Backpapier steichen, die Kokos-Schokoriegel-Stücke in den Teig drücken und für 40-45 Minuten im vorgeheiztem Ofen backen. Auskühlen lassen.
Creme
Gelatine-Pulver nach Packungsanleitung in einem kleinen Topf auflösen und erkalten lassen.Ananas-Stücke etwas abtropfen lassen und 2 Ringe auf die Seite legen für die Deko. Auf dem erkalteten Torteboden verteilen, evtl. etwas zerteilen, damit sie besser drauf passen.Sahne mit Vanillezucker steif schlagen (mache ich mit dem Handrührgerät). Die Raffaello im Closed lid kurz auf Stufe 5 zerkleinern. Die Mascarpone und Sahne dazu geben, 30 Sek. / Stufe 4 vermisschen. (Evtl. mit dem Teigschaber die Raffaello-Reste vom Boden noch mit unterrühren, die kleben dort leicht fest)Die Gelatine erwärmen, einen EL von der Mascarpone-Mischung darunter rühren. Die Mascarpone-Mischung auf Stufe 3 im Closed lid rühren, die Gelatine durch die Deckelöffnung einlaufen lassen und aufpassen, dass die Gelatine gut untergerührt wird (evtl. kurz höher stellen).Die Masse auf den Tortenboden streichen und die Torte ca. 2 Stunden kühl stellen.
Deko
Die Kokosrapsel in einer kleinen Pfanne ohne Fett vorsichtig braun rösten, auskühlen lassen.Ananas-Ringe quer durchschneiden (dann lassen sie sich leichter „biegen“), Raffaello halbieren.Ananas und Raffaello mit den Kokosrapeln auf der Torte trapieren.