Himbeer-Cremetorte

Zutaten:

70 g Mehl
1 EL Kakaopulver
2 Eier
100 g Zucker
2 TL Backpulver
2 EL Wasser
120 ml Kakao (gekocht, zubereitet mit Kakaopulver eurer Wahl geht auch mit Kaba :-))
40 ml brauner Rum
5 Blätter Gelatine
180 g Frischkäse (der mit 5 % Fett reicht aus, mit mehr wird’s natürlich noch cremiger)*
150 ml Cremefine oder eine andere schlagfähige Küchencreme*
2 EL Zitronen- oder Limettensaft
750 g Himbeeren (TK)
125 g Himbeeren (frische, für die Deko)
etwas Süßstoff*

Außerdem: eine Springform (26 cm) und einen Tortenring, einen Pürierstab und ein Sieb

* Der Kuchen ist so zubereitet wirklich kalorienarm im Vergleich zu einer Sahnetorte. Wem das nicht so wichtig ist, der kann natürlich Frischkäse in der Rahmstufe, Sahne und statt Süßstoff mehr Zucker verwenden, die Torte schmeckt dann sicherlich noch vollmundiger. Im Vergleich zu sonstigen “schlanken” Rezepten finde ich dieses aber wirklich lecker!

Zubereitung:

1. Das Mehl mit dem Kakaopulver und dem Backpulver in einer großen Schüssel verrühren.

2. In einer zweiten Schüssel die Eier mit dem Wasser und 2/3 des Zuckers mit dem Handrührer cremig rühren. Beide Massen miteinander vermengen.

3. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen und die Teigmasse hineingeben, bei 180 Grad etwa 20 Minuten backen (Stäbchenprobe!).

4. Den Boden aus der Form lösen und auf einen großen Teller oder eine Tortenplatte geben. Den Kakao mit dem Rum verrühren und auf den noch warmen Boden streichen. Das darf ruhig etwas “getränkt” aussehen. Nun den Boden auskühlen lassen.

5. Die Himbeeren pürieren und durch ein Sieb streichen. Diesen Schritt kann man auch weglassen, aber ohne die Himbeerkerne schmeckt die Masse hinterher besonders cremig und einfach nur fruchtig-lecker – ich finde, die Kerne passen nicht so gut zur Torte. Die Himbeermasse danach mit dem restlichen Zucker und dem Zitronensaft verrühren.

6. Die Gelatine nach Packungsangabe auflösen. Ich mache das eigentlich immer in der Mikrowelle (die ausgedrückte, eingeweichte Gelatine mit wenigen EL Wasser in der Mikrowelle schmelzen, dauert etwa 30 Sekunden). Einen EL der Himbeermasse zur aufgelösten Gelatine geben, das Gelatine-Himbeer-Gemisch dann in die restliche Himbeermasse rühren.

7.Die Cremefine steif schlagen. Die Hälfte der Himbeermasse mit Frischkäse verrühren (mit dem Handrührer), dann die Cremefine unterheben und mit Süßstoff oder weiterem Zucker abschmecken.

8. Den Tortenring um den ausgekühlten Boden legen und die Frischkäsemasse darauf verstreichen. Die restliche Himbeermasse vorsichtig auf dem Kuchen verteilen und diesen im Kühlschrank einige Stunden (oder über Nacht) kalt stellen.