Herber Zitronen – Sekt – Kuchen

Für den Teig:
4 Ei(er)
200 g Zucker
200 ml Öl
2 Zitrone(n), Schale und Saft davon
200 ml Sekt, trocken (1 Piccolo)
200 g Mehl
100 g Speisestärke
1 Pck. Götterspeise
1 Pck. Backpulver
Für die Glasur:
125 g Puderzucker
3 EL Wasser

Zubereitung

Eine Kastenform von 30 cm einfetten und den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze heizen.

Eier und Zucker cremig schlagen und Öl, Zitronenschale und –saft unterrühren.
Mehl mit Stärke, Götterspeise- und Backpulver mischen und mit dem Sekt zügig unterrühren.
In die vorbereitete Form füllen und bei 200°C etwa 45 min backen. Den erkalteten Kuchen mit der Zuckerglasur überziehen.

Hinweise:
– der Sekt sollte möglichst frisch geöffnet werden, damit noch keine Kohlensäure verloren gegangen ist. Diese macht den Kuchen erst richtig locker!
– Alternativ zum Sekt könnte Zitronensprudel genommen werden, dann allerdings besser keinen Zuckerguss verwenden oder den Zucker reduzieren
– Den Zucker im Original bitte NICHT reduzieren, da der Kuchen schon recht herb schmeckt. Der Kuchen schmeckt sicher nicht zu süß.
– Mit dem Puderzuckerguss schmeckt er wesentlich besser. Besser nur weglassen, wenn man wirklich überhaupt keinen süßen Geschmack haben will.
– Das Götterspeisepulver kann auch ausgelassen werden, es fehlt nur etwas die lustige gelbe Farbe. Stattdessen könnte man auch etwas Lebensmittelfarbe nehmen.
– Die Kalorienangabe ist für 20 Scheiben ausgelegt!