GUTE-LAUNE-TORTE

ZUTATEN
Teig:
3 Eier
150 g Zucker
1 P Vanillinzucker oder 1 EL selbstgemachten Vanillezucker
3 gestrichene Teelöffel Backpulver
125 g Speiseöl
200 g Weizenmehl
10 g Kakao
20 g Milch
Belag:
6 Blatt Gelatine weiss
200 g Sahne
300 g Naturjoghurt
200 g Crème fraîche
40 g Zucker
500 g Erdbeeren
1 Dose Mandarine (Abtropfgewicht 175 g)
2 EL Mandarinensaft (Dose)
Deko:
Zebraröllchen

ZUBEREITUNG
Backofen vorheizen: Heißluft ca. 160 Grad/ Ober-/Unterhitze ca. 180 GradTeig: 3 Eier, 150 g Zucker und den Vanillezucker mit Rühraufsatz/3 Min./Stufe 3 rühren,125 ml Öl hinzufügen und 10 Sek./Stufe 4 vermischen. Rühraufsatz entfernen. Mehl und Backpulver hinzufügen, 10 Sek./Stufe 4 (evtl.Spatel). Die Hälfte des Teiges in eine Schlüssel füllen, zum restlichen Teig in dem Mixtopf den Kakao und die Milch hinzufügen, bei Stufe 4/ca.10 Sek. verrühren (evtl. Spatel benutzen). Abwechselnd weißen und schwarzen Teig esslöffelweise in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben ( in die Mitte der Springform, immer übereinander, der Teig „verläuft“ dann bis zum Rand, nicht verstreichen, sonst gelingt das Zebramuster nicht).Den Boden ca. 30 bis 35 Min. backen (Stäbchenprobe). Abkühlen lassen. Waagerecht durchschneiden, den unteren Boden auf eine Tortenplatte geben, den Tortenring darumstellen.Den oberen Boden in 2 bis 3 cm große Würfel schneiden.Belag: Gelatine in kaltem Wasser nach Packungsanleitung einweichen. Erdbeeren putzen, große Früchte halbieren oder vierteln, kleine Früchte für Deko beiseite stellen. Mandarinen abtropfen lassen, 2 El Saft auffangen. Gut gekühlte Sahne mit Rühraufsatz/ca. 1 Min./Stufe 3 steif schlagen (Sichtkontakt), umfüllen, dann Joghurt, Creme fraiche und den Zucker 10 Sek./Stufe 3 mischen. Die Gelatine ausdrücken nach Packungsanweisung in einer kleinen Schlüssel auflösen, in die warme Gelatine den Mandarinensaft einrühren, dann etwas von der Joghurtmasse darunterrühren, dann erst in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 3 unterrühren. Geschlagene Sahne mit Spatel unterziehen.Gut ein Drittel der Erdbeeren, Mandarinen und Zebrawürfel auf den unteren Tortenboden geben, ein Drittel Joghurtcreme einfüllen, wieder Früchte und Würfel sowie Joghurtmasse einfüllen, dann nach der letzten Joghurtschicht die ganzen Erdbeeren und einige Mandarinenspalten sowie die letzten Kuchenwürfel verteilen. Torte für ca. drei Stunden kühlen, Tortenring entfernen, Torte mit Zebraröllchen oder Schokospäne dekorieren. Gutes Gelingen! Tipp:Wenn ich die Torte am Tag zuvor zubereite, aprikotiere ich die Früchte, damit sie am nächsten Tag noch so schön glänzen (Aprikosenkonfitüre erwärmen, durch ein Sieb streichen und mit einem Pinsel die Früchte bestreichen).Die Torte ist aus einem Dr. O-Backbuch, da allerdings mit 300 Erdbeeren und statt Joghurt/Creme fraiche mit griechischem Joghurt, wir mögen diese Variante lieber.Gute-Laune-Torte hat mein Besuch sie genannt, weil sie so bunt auf dem Tisch an einem grauen Apriltag leuchtete.