GIOTTOTORTE MIT PFIRSICHEN

Zutaten für den Nussboden

100 g gemahlene Haselnüsse
100 g Zucker
3 Eier
2 EL Speisestärke
1/2 Tüte Backpulver ( sieben)

Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Zucker und Eigelb cremig rühren. Die Haselnüsse, Speisestärke und Backpulver, zusammen mit der Hälfte des Eischnees, unterheben. Danach den verbliebenen Eischnee unterheben und den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte (ungefettete) Springform ( 26 cm ) füllen.
Den Tortenboden im vorgeheizten Backofen etwa 30 Minuten bei 175 Grad backen.
Auskühlen lassen und aus der Form nehmen.

Zutaten für den Belag
1 Pck. Giotto
1 Dose Pfirsiche
1 Tüte Tortenguß, klar
600 g Sahne
3 Tüten Sahnefest
1 Tüte Vanillinzucker

Die Pfirsiche in ein Sieb geben, abtropfen lassen und dabei den Saft auffangen. Anschließen die Pfirsiche in Scheiben schneiden und auf den Tortenboden legen. 250 ml Saft mit dem Totenguß mischen, unter ständigem Rühren aufkochen und anschließend auf den Pfirsichen verteilen.
Die Giottokugeln aus drei Stangen der Packung in eine größere Schale geben und mit einer Gabel zerdrücken. Die Sahne zusammen mit dem Sahnefest und dem Vanillinzucker steif schlagen und etwas zum Garnieren zur Seite stellen. Die Sahne unter die Giottobrösel mischen.

Die Giotto-Sahne-Mischung auf den Pfirsichen verteilen und mit den restlichen Giottokugeln, Sahne und eventuel noch mit Haselnusskrokant garnieren.