Gedeckter Apfelkuchen aus Mürbteig

Zutaten

1500 g Äpfel
0.5 TL Zimt
80 g Zucker
0.5 Stk Zitrone, Saft
Zutaten für den Mürbteig
200 g Butter
200 g Zucker
3 Stk Eier
400 g Mehl
1 TL Backpulver
2 EL Rum Aromen

Zuerst das Mehl mit dem Backpulver vermischen, die Butter in Stücke schneiden und mit dem Mehl verbröseln.
Anschließend den Zucker, den Rum sowie die Eier dazugeben, zu einem glatten Teig verkneten und für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Die Äpfel waschen, schälen und entkernen. Danach feinblättrig schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln.
Nun eine Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und den halben Teig darauf ausrollen. Dann auf das vorbereitete Backblech geben und darauf die Äpfel, Zimt und Zucker verteilen.
Anschließend den restlichen Teig ausrollen und die Apfelmasse damit bedecken.
Den Gedeckten Apfelkuchen im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene etwa 45 Minuten backen. Danach herausnehmen und vollständig auskühlen lassen.
Den Kuchen in Portionsstücke schneiden, mit Puderzucker bestäuben und servieren.