APFEL-KIRSCH-KUCHEN

Zutaten

200 g Butter
130 g Zucker
1 Tüte Vanillinzucker
1 Ei
350 g Mehl
1 Glas Sauerkirschen
4- 5 Äpfel
1 Tüte Puddingpulver, Vanillegeschmack
Puderzucker

Zubereitung

Butter, Zucker, Vanillinzucker, Ei und Mehl zu einem glatten Teig verarbeiten und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank geben.
Ein Drittel des Teiges auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Motive ausstechen. Die nach dem Ausstechen verbliebenen Teigreste zusammen mit den zwei Dritteln des Teiges in einer gefetteten und mit Backpapier ausgelegten Springform ( 26 cm ) gleichmäßig verteilen und den Rand 2- 3 cm hochziehen. Den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen und bei 180 Grad 10 Minuten backen.

Die Sauerkirschen abgießen und den Saft in einem Topf auffangen.
Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in kleine Stücke schneiden. Die Apfelstücke zu dem Kirschsaft geben, das Puddingpulver einrühren und unter ständigem Rühren aufkochen. Die Kirschen dazugeben und das Obst auf dem Boden gleichmäßig verteilen. Die ausgestochenen Motive auf dem Obst verteilen und den Kuchen nochmals etwa 40 Minuten backen.
Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestäuben.